Feuerwehr Raitenhaslach

Raitenhaslacher Mädels bei der Feuerwehr

DSC05732.png

 

„Wenn man zufällig bei einem Feuerwehreinsatz über die Schulter schauen kann, wird man erst danach - wenn der Helm abgenommen wird - bemerken, dass da Mädels im Einsatz waren.

Wir übernehmen die gleichen Aufgaben wie unsere männlichen Kollegen - auch wir sind Atemschutzgeräteträger, Motorsägenführer, Maschinisten und Gruppenführer!

Wir kommen aus den verschiedensten Berufen, haben verschiedene (Vor-)Ausbildungen - jeder wird gebraucht und kann sich einbringen.

Ob Katze auf dem Baum oder die Personenrettung mit schwerem Gerät nach einem Verkehrsunfall - wir sind für Euch da! Ihr könnt Euch auf uns verlassen - wir sind bestens ausgebildet!

Also, wenn nächstes Mal die Wehr im Einsatz ist: Schaut gut hin!

Wir sind alle mit Leidenschaft und Herz und Seele dabei - getreu unserem Motto: Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.“

 

20 Jahre Frauen bei der Feuerwehr Raitenhaslach

Im Jahr 2000 kamen die ersten drei Frauen als aktive Mitglieder zur Feuerwehr Raitenhaslach.

Im alten Feuerwehrhaus gab es zu diesem Zeitpunkt keine sanitären Anlagen, was für die Feuerwehrfrauen ein größeres Problem darstellte, als für die Männer. Eine angrenzende Garage wurde zur Umkleide für die weiblichen Mitglieder umfunktioniert.

Im neuen Feuerwehrhaus, das 2007 gebaut wurde, haben die Feuerwehrfrauen einen eigenen Bereich mit Toilette, Dusche und Umkleideraum.

Ansonsten unterscheiden sich Übungs- und Ausbildungsinhalte nicht zu denen der männlichen Kameraden.

Aktuell zählen 11 aktive und 6 jugendliche Mädels zur Mannschaft der Feuerwehr Raitenhaslach.

 

DSC05774.png

"Auch wir sind Atemschutzgeräteträger, Motorsägenführer, Maschinisten und Gruppenführer!"

DSC05762-Kopie.png

Die aktiven Kameradinnen einsatzbereit mit dem HLF 40/1.

DSC05754-.png

Auch die Mädels der Jugendgruppe sind stolze Mitglieder der Feuerwehr.

DSC05789-Kopie.png

Gruppenführerin Sandra Hackenberg und Maschinistin Birgit Ertl haben Mannschaft und Fahrzeug fest im Griff.

DSC05785-Kopie.png

Zurzeit in "Mutterschutz": Kerstin Gmelch und Elisabeth Mitterfellner.

 

Fotos: Feuerwehr Raitenhaslach

 

Donnerstag, 06. Oktober 2022

Designed by LernVid.com