Feuerwehr Raitenhaslach

Berufsfeuerwehrtag der Jugend

 

02.png

 

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Raitenhaslach einen 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag für ihre Jugendlichen. Unter der Leitung von Jugendwartin Birgit Ertl wurde den Teilnehmer/innen ein abwechslungsreiches Programm an Übungen, Unterrichtseinheiten und Workshops angeboten. Zusammen mit ihrem Stellvertreter Anton Kessner organisierte sie kurzweilige 24 Stunden für die heranwachsenden Floriansjünger, die mit viel Motivation und Begeisterung die verschiedenen Stationen bewältigten.

Nach dem Bezug der Schlafräume und einer kurzen Stärkung konnten sich die Jugendlichen selbst einen Strandstuhl aus recycelten Feuerwehrschläuchen bauen ehe die Alarmsirene zum ersten Übungseinsatz rief. Kommandant Florian Lechner hatte zusammen mit Pascal Reichelt ein Feuer entzündet, das einen Brand eines Holzstoßes darstellte. Die Situation wurde von den Jugendlichen hervorragend abgearbeitet, das Feuer unter Kontrolle gebracht und alle Glutnester unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera abgelöscht.

In den weiteren Einsätzen wie einer systematischen Vermisstensuche, eines Verkehrsunfalls mit auslaufendem „Benzin“ und einem verletzen Radfahrer oder einer starken Verrauchung in einem Technikgebäude konnten alle Jungfeuerwehrler ihr Können unter Beweis stellen. Auch die Geselligkeit kam – unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften – zum Beispiel beim abendlichen Grillen oder dem abschließendem Weißwurstfrühstück nicht zu kurz.

Kurzzeitige Aufregung herrschte im Feuerwehrhaus am Sonntagmorgen als ein Echt-Alarm einging und die erwachsenen Kameraden zu einer alarmierten Personenrettung ausrückten. Glücklicherweise handelte es sich nur um einen Fehlalarm des Hausnotrufs einer älteren Dame. So konnte das Feuerwehrauto nach kurzer Zeit wieder den Jugendlichen zum Üben zurückgegeben werden.

Die Raitenhaslacher Jugendgruppe übt jeden zweiten Donnerstagabend. Interessierte ab 12 Jahren können sich gerne bei Jugendwartin Birgit Ertl melden. Tel: 0157/72161112

Am 17. September wird ab 19 Uhr im Feuerwehrhof die Leistungsprüfung abgelegt. Zuschauer sind herzlich willkommen den Ausbildern über die Schultern zu schauen.

 

DJI_0712.png DJI_0711_web.png

20200905_211051.png 20200905_211638_web.png

01.png

     

 

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Designed by LernVid.com